Wir forschen für den Infektionsschutz

Kontakt

Experten-Hotline 
zu Fragen rund um 
Hygiene und Desinfektion
Tel.: +49 (40)-54 00 6 -111
Fax: +49 (40)-54 00 6 - 777
E-Mail: contact[at]bode-science-center.com

Telefonisch erreichen Sie uns:
Mo. - Do. 8:00 bis 16:30 Uhr
Freitag    8:00 bis 15:00 Uhr

Für Anrufer aus Österreich:
Tel.: 02236 646 3070

Stäbchenbakterien

Alcaligenes xylosoxidans

(früher: Achromobacter xylosoxidans)

(Bakterium inkl. ESBL/MRGN)

 
Gekrümmt, gerade oder semmelförmig: Stäbchenbakterien sind sehr variantenreich und weit verbreitet.

Alcaligenes xylosoxidans ist ein begeißeltes, Gram-negatives Stäbchenbakterien, das zur Familie der Alcaligenaceae gehört.

Alcaligenes xylosoxidans kann vor allem bei Immunsupprimierten zu lokalen und systemischen Infektionen führen. Zu den häufigsten von Alcaligenes xylosoxidans ausgelösten nosokomialen Infektionen gehören Peritonitis, Sepsis bzw. Meningitis.

Die Übertragung erfolgt hauptsächlich über Kontakt mit kontaminierten Flüssigkeiten, z. B. mit kontaminierten intravenösen Lösungen, Mundspülungen oder Seifenlösungen.

Alcaligenes xylosoxidans verfügt über eine natürliche Resistenz gegenüber allen Cephalosporinen und häufig gegenüber Aminoglycoside sowie Aztreonam, auch treten ESBL-Bildner unter Alcaligenes xylosoxidans auf.


» Erforderliches Wirkungsspektrum
Bakterizid