Wir forschen für den Infektionsschutz

Kontakt

Experten-Hotline 
zu Fragen rund um 
Hygiene und Desinfektion
Tel.: +49 (40)-54 00 6 -111
Fax: +49 (40)-54 00 6 - 777
E-Mail: contact[at]bode-science-center.com

Telefonisch erreichen Sie uns:
Mo. - Do. 8:00 bis 16:30 Uhr
Freitag    8:00 bis 15:00 Uhr

Für Anrufer aus Österreich:
Tel.: 02236 646 3070

AAD

Antibiotika-assoziierte Durchfallerkrankungen. Durch die Einnahme von Antibiotika bedingter Durchfall. Neben einer direkten Wirkung des Antibiotikums auf die Bakterien im Darm sind häufig Infektionen für antibiotika-assoziierte Diarrhoe verantwortlich. Hierbei kommt es infolge der Einnahme eines Antibiotikums zur Abtötung bestimmter darmbewohnender Bakterien. Gleichzeitig vermehren sich aufgrund der geringeren Konkurrenzsituation resistentere Keime. 

Die Folge ist eine Durchfallerkrankung, die - in seltenen Fällen - durch den Verlust von Flüssigkeit und Salzen lebensbedrohlich sein kann. Besonders gefürchtet ist die Infektion mit Clostridium difficile. Weitere Keime wie Staphylococcus aureus oder Pilze wie Candida albicans gelten ebenfalls als Verursacher von AAD.