Wir forschen für den Infektionsschutz

Kontakt

Experten-Hotline 
zu Fragen rund um 
Hygiene und Desinfektion
Tel.: +49 (40)-54 00 6 -111
Fax: +49 (40)-54 00 6 - 777
E-Mail: contact[at]bode-science-center.com

Telefonisch erreichen Sie uns:
Mo. - Do. 8:00 bis 16:30 Uhr
Freitag    8:00 bis 15:00 Uhr

Für Anrufer aus Österreich:
Tel.: 02236 646 3070

  • Keime
  • Adenovirus
  • Aspergillus niger
  • BVDV
  • Clostridium difficile
  • Candida albicans
  • Candida albicans
  • Coronavirus
  • Corynebacterium
  • Escherichia coli
  • Helicobacter pylori

Robert Koch-Institut (RKI),
Bundesinstitut im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit

Produkte zur Entseuchung müssen laut Infektionsschutzgesetz (IfSG) RKI-gelistet sein. Die RKI-Liste stellt auch bei meldepflichtigen Krankheiten, für die keine behördliche Entseuchung angeordnet wurde, eine wichtige Orientierung dar.

(Bitte klicken Sie auf die Abbildung, um sie zu vergrößern.)

Wirksamkeitsprüfungen:

Prüfmethodik Hände:
Die praxisnahen Versuche orientieren sich an EN-Richtlinien.

Die Hände werden in eine kontaminierte Lösung (E.coli) getaucht. Nach dem Antrocknen und nach dem Desinfizieren wird die  Keimbelastung der Hände begutachtet.

Prüfmethodik Fläche und Instrumente:
Für die Testung werden Mattglas-Streifen mit gerinnendem Blut kontaminiert. Nach der Desinfektion wird die Anzahl der überlebenden Testorganismen begutachtet.

 

Erfahren Sie mehr über das RKI: www.rki.de