Wir forschen für den Infektionsschutz

Kontakt

Experten-Hotline 
zu Fragen rund um 
Hygiene und Desinfektion
Tel.: +49 (40)-54 00 6 -111
Fax: +49 (40)-54 00 6 - 777
E-Mail: contact[at]bode-science-center.com

Telefonisch erreichen Sie uns:
Mo. - Do. 8:00 bis 16:30 Uhr
Freitag    8:00 bis 15:00 Uhr

Für Anrufer aus Österreich:
Tel.: 02236 646 3070

  • Keime
  • Adenovirus
  • Aspergillus niger
  • BVDV
  • Clostridium difficile
  • Candida albicans
  • Candida albicans
  • Coronavirus
  • Corynebacterium
  • Escherichia coli
  • Helicobacter pylori

Verbund für angewandte Hygiene e.V. (VAH e.V.)

Die Verwendung VAH-gelisteter Präparate erfüllt in Deutschland die Qualitätssicherungsanforderungen im Sinne der Hygieneverordnungen der Bundesländer. Weiterhin empfiehlt das Robert Koch-Institut VAH-gelistete Präparate für die Routinedesinfektion.

Wirksamkeitsprüfungen:

Produkte der VAH-Liste werden auf Basis der Standardmethoden zur Prüfung chemischer Desinfektionsverfahren der DGHM geprüft. Dabei werden die europäischen Standardprüfungen in den DGHM-Methoden berücksichtigt.

Die Produkte werden praxisnah mit quantitativen Suspensionsversuchen auf Wirksamkeit überprüft. So werden auch Flächen-Desinfektionsmittel praxisnah geprüft, für die es derzeit noch keine EN-Norm gibt. Als Anwendungsempfehlung  können somit die VAH-Werte herangezogen werden.

Es werden keine Aussagen zu Hautverträglichkeit, Korrosionserscheinungen oder Reinigungseffekt gegeben.

(Bitte klicken Sie auf die Abbildung, um sie zu vergrößern.)

Prüfbelastungen zur Testung von Desinfektionsmitteln

VAH-Viruzidie-Prüfung:

Produkte die nach vom VAH auf Viruzidie geprüft sind, werden nach den Leitlinien des DVV und RKI getestet. Die Produkte sind in der Liste speziell gekennzeichnet. Das Wirkungsspektrum der VAH-Viruzidieprüfung umfasst behüllte und unbehüllte Viren.

(Bitte klicken Sie auf die Abbildung, um sie zu vergrößern.)

Erfahren Sie mehr über den VAH e.V.: www.vah-online.de