Wir forschen für den Infektionsschutz
  • germs
  • Adenovirus
  • Aspergillus niger
  • Bovine virus diarrhea
  • Clostridium difficile
  • Candida albicans
  • Candida albicans
  • Coronavirus
  • Corynebacterium
  • Escherichia coli
  • Helicobacter pylori

Autor: Davis, C.R. Quelle: Ann R Coll Surg Engl, 2010, 92: 316–-319.

STUDIE

Davis, C.R.

Compliance bei der Händedesinfektion. Eine simple Intervention führt zum Erfolg.

Hintergrund: Durch unzureichende Händedesinfektion erhöht sich das Risiko der Übertragung pathogener Erreger. Die Compliance-Rate ist daher ein wichtiger Faktor zur Reduzierung nosokomialer Infektionen.

Methoden: Im Rahmen der Untersuchung wurde zunächst das Verhalten von Krankenhauspersonal, Besuchern und Patienten im Southmead Krankenhaus (Bristol) zwischen Juli und Dezember 2007 mit versteckter Videokamera beobachtet.  Auf diese Weise wurde ermittelt, wie häufig welche Personengruppe die zwei mit alkoholischem Handgel gefüllten Wandspender neben der Eingangstür zur chirurgischen Station nutzte. Im folgenden Jahr wurde ein auffälliger roter Klebestreifen in dem zur Station führenden Flur in Längsrichtung angebracht, der in auf die Spender gerichteten Pfeilen mündete. Zwischen Januar und Juli 2008 wurde die Beobachtung der Compliance fortgesetzt.

Ergebnisse: Insgesamt wurde das Verhalten von 215 Personen (154 Personen in 2007, 61 in 2008) beim Betreten der chirurgischen Station beobachtet. Die durchschnittliche Compliance-Rate konnte durch die einfache optische Maßnahme von 24 Prozent im Jahr 2007 auf 62 Prozent in 2008 gesteigert werden.

Fazit: Die Studie zeigt, dass bereits mit einfachen und kostengünstigen Methoden eine signifikante Steigerung der Händedesinfektions-Compliance erzielt werden kann. Signalfarben führen im medizinischen Alltag zu einer höheren Wahrnehmung und können so zu einer besseren Compliance in der Händedesinfektion beitragen.


Quelle:
Ann R Coll Surg Engl, 2010, 92: 316–-319.

Die Originalarbeit in englischer Sprache kann kostenfrei hier heruntergeladen werden.