Wir forschen für den Infektionsschutz
  • germs
  • Adenovirus
  • Aspergillus niger
  • Bovine virus diarrhea
  • Clostridium difficile
  • Candida albicans
  • Candida albicans
  • Coronavirus
  • Corynebacterium
  • Escherichia coli
  • Helicobacter pylori

Autor: Scheithauer, S. et al. Quelle: Hyg Med, 2011, 36 (12): 496-–498.

STUDIE

Scheithauer, S. et al.

Steigerung des Verbrauchs an Hände-Desinfektionsmittel nach Einführung berührungsfreier Desinfektionsmittelspender

Hintergrund: Die Händedesinfektion gehört zu den wichtigsten Maßnahmen, um nosokomialen Infektionen vorzubeugen. Die Compliance bei der hygienischen Händedesinfektion ist jedoch national wie auch international immer noch ungenügend. Die vorliegende Studie untersucht den Einfluss berührungslos zu bedienender Desinfektionsmittelspender auf die Compliance in der Händedesinfektion.

Methoden:
Die Beobachtungsstudie wurde 2010 auf der internistischen Intensivpflegestation des Universitätsklinikums Aachen durchgeführt. In einer Basiserfassungsphase über den Zeitraum von acht Wochen wurde der Verbrauch von Händedesinfektionsmittel unter Einsatz herkömmlicher Dosierspender mit Hilfe eines elektronischen Zählwerks erfasst. Die Auswertung erfolgte wöchentlich und unter Berücksichtigung des Spender-Standortes. Nach Beendigung der Basiserfassung wurden alle Desinfektionsmittelspender durch berührungsfreie Dosierspender mit integriertem Zählwerk ersetzt. Der Verbrauch dieser Spender wurde über eine Erfassungsphase von zwölf Wochen ermittelt und ebenfalls wöchentlich ausgewertet.

Ergebnisse: Während der Basiserfassung wurden im Durchschnitt gleichbleibend 34 Händedesinfektionen pro Patiententag ermittelt. Nach Einführung der berührungsfreien Spender wurden als Mittelwert 52 Händedesinfektionen pro Patiententag registriert. Die Zahl der Händedesinfektionen stieg damit um durchschnittlich 53 Prozent an. Dabei wurden die patientennahen Spender circa doppelt so häufig verwendet im Vergleich zu den auf dem Flur lokalisierten Spendern. Der erhöhte Verbrauch blieb über den gesamten zwölfwöchigen Beobachtungszeitraum konstant.

Fazit: Die Ergebnisse der Beobachtungsstudie zeigen, dass der Einsatz von berührungsfreien Desinfektionsmittelspendern eine Verbesserung des Verbrauchs bei gleichzeitiger Kosteneffizienz bewirkt.


Quelle:
Hyg Med, 2011, 36 (12): 496–-498.


Die Ausgabe mit der Originalarbeit können Sie hier gegen Gebühr bestellen.