Wir forschen für den Infektionsschutz

DESINFACTS

DESINFACTS Ausgabe 1/2009

Und dies lesen Sie in der

Ausgabe 1/2009

 

Download:
PDF-Dokument / 1,6 MB

AKTUELL

Die neue Influenza

Keine Entwarnung – auch in Deutschland steigt die Zahl der mit Influenza A/H1N1 Infizierten weiterhin an. Erstmals werden die Erkrankungen nicht eingeschleppt, sondern durch Mensch-zu-Mensch Kontakt im Land selbst übertragen. Die meisten Erkrankungen weltweit und auch in Deutschland, nahmen einen eher milden Verlauf, vergleichbar mit den Symptomen der saisonalen Grippe. Damit könnte es in der kommenden Grippesaison vorbei sein, da sich Influenza-Viren ständig verändern.

SPECIAL

Hautantiseptik im Wandel

Im Schwerpunkt-Thema geht es diesmal um die Hautantiseptik im Wandel – so sind erstmals kürzere Einwirkzeiten als 10 Minuten auf der talgdrüsenreichen Haut möglich. DESINFACTS recherchierte die Anfänge der Testverfahren zur Untersuchung der Wirksamkeit von Hautantiseptika und sprach u. a. mit dem Mitglied der Desinfektionsmittel-Kommission des VAH, Dr. Bärbel Christiansen.

WEITERE THEMEN

Studie

1,5 Minuten inklusive Unterarme bestätigt

Erneut bestätigt eine aktuelle Studie die Wirksamkeit von Sterillium® bei der verkürzten Anwendungsdauer von 1,5 Minuten. Ziel der Studie war es, den Einfluss von Alkoholtyp, Einreibemethode und Einwirkzeit auf die Wirksamkeit der chirurgischen Händedesinfektion gemäß EN 12791 zu untersuchen.

Kongressbericht

8. Ulmer Symposium Krankenhaushygiene

Dass die Hygiene als Fachgebiet immer vielfältiger wird, zeigt der Kongressbericht über das 8. Ulmer Symposium „Krankenhausinfektionen“, das im April viele Referenten und Fachbesucher in seinen Bann zog. Top-Thema: Die Händehygiene aus unterschiedlichsten Blickwinkeln. So wurde mit Spannung die Zwischenbilanz der „Aktion Saubere Hände“ erwartet. DESINFACTS sprach mit der Koordinatorin der Nationalen Kampagne über die ersten Erfahrungen.

Außerdem im Heft:

Neuer Händedesinfektions-Film
Historie: Theodor Escherich
Neue Produkte