Wir forschen für den Infektionsschutz

Gibt es eine Liste, die besagt, welche Erreger der Risikogruppe 2 angehören?

Die TRBA 462 enthält eine Einteilung von Viren u. a. in die Risikogruppe 2 und die TRBA 466 enthält eine Einteilung von Bakterien u. a. in die Risikogruppe 2.


Hintergrund:
Laut der deutschen Biostoffverordnung (BioStoffV) und dem Gentechnikgesetz (GenTG) werden "biologische Arbeitsstoffe" gemäß dem Grad ihrer Gefährlichkeit in vier Risikogruppen eingeteilt. Zur Risikogruppe 2 gehören biologische Substanzen, die beim Menschen eine Krankheit hervorrufen können. Eine wirksame Vorbeugung oder Behandlung ist normalerweise aber möglich, so dass eine weitere Verbreitung des Stoffes in der Bevölkerung eher unwahrscheinlich ist.


Quellen:
Technische Regel für Biologische Arbeitsstoffe 462
Einstufung von Viren in Risikogruppen (TRBA 462)
Ausgabe: April 2012, GMBl. Nr. 15-20 vom 25. April 2012, S. 299-372.

Technische Regel für Biologische Arbeitsstoffe 466
Einstufung von Prokaryonten (Bacteria und Archaea) in Risikogruppen (TRBA 466)
Ausgabe: Dezember 2010, zuletzt ergänzt: GMBl. Nr. 15-20 vom 25. April 2012, S. 380.