Wir forschen für den Infektionsschutz

Warum sollten die Tücher in Vliestuchspendersystemen auf die einzusetzenden Desinfektionswirkstoffe abgestimmt sein?

Untersuchungen haben gezeigt, dass einige Tuchqualitäten quartäre Ammoniumverbindungen (QAV), die häufig zur Flächendesinfektion eingesetzt werden, adsorbieren (1). Dadurch geben diese Tücher nicht genügend Desinfektionsmittelwirkstoff an die zu desinfizierende Fläche ab.


Hintergrund:
Eine Studie zeigt, dass Wirkstoffverluste bis zu 60 Prozent auftreten können (1). Die Folge: Die Fläche wird in der vorgegebenen Einwirkzeit nicht ausreichend desinfiziert und birgt möglicherweise ein Infektionsrisiko. Es sollten daher nur Tuchqualitäten eingesetzt werden, die nachgewiesenermaßen nicht zu einer Adsorption QAV-basierter Gebrauchslösungen führen.


Quellen:
(1)    Bloß R, Meyer S, Kampf G. Adsorption of active ingredients of surface disinfectants depends on the type of fabric used for surface treatment.
Journal of Hospital Infection 2010; 75:56-61.

(2)    Empfehlung der Kommission für Krankenhaushygiene und Infektionsprävention beim Robert Koch-Institut (RKI).
Anforderungen an die Hygiene bei der Reinigung und Desinfektion von Flächen. Bundesgesundheitsbl - Gesundheitsforsch -Gesundheitsschutz 2004 ; 47:51-61.