Wir forschen für den Infektionsschutz

Wie können Desinfektionsmittelspender maschinell aufbereitet werden?

Für die maschinelle Aufbereitung von Dosiermittelspendern werden nach einer Empfehlung der Deutschen Gesellschaft für Krankenhaushygiene e. V. (DGKH) alle Teile maschinell thermisch bei einem A0-Wert von mindestens 60 (z. B. 80 °C/ 1 min) aufbereitet. Für Mehrwegpumpen muss der Spenderhersteller eine detaillierte Aufbereitungsempfehlung benennen.


Quelle:
Empfehlung zu Anforderungen an Seifen- und Händedesinfektionsmittelspender
in Einrichtungen des Gesundheitswesens.

Assadian o. et al.
Hyg Med 2011, 36 – 10.