Fenster schließen | DruckenBODE SCIENCE CENTER

 
Behülltes Virus

Arbovirus
(behülltes Virus)

 

 

Behüllte Viren haben auf ihrer Oberfläche Glykoproteine, die Angriffspunkte für äußere Einflüsse bieten. 

Bis auf die Gattung des Coltivirus handelt es sich bei den Arboviren (Arthropod-Borne Virus) um behüllte Viren. Die meisten Arboviren besitzen ein RNA-Genom.

Beispiele für humanpathogene Arboviren sind das Gelbfiebervirus, das FSME-Virus, das Denguevirus sowie das West-Nil-Virus.

Die Übertragung des Arbovirus erfolgt hauptsächlich über Insekten und Zecken.


» Erforderliches Wirkungsspektrum
Begrenzt viruzid



© 2014 BODE SCIENCE CENTER