Fenster schließen | DruckenBODE SCIENCE CENTER

 
Bakteriensporen

Clostridium tetani
(sporenbildendes Bakterium)

 

 

Fast für die Ewigkeit: Einige Bakteriensporen können mehrere hundert Jahre überleben.

Bei Clostridium tetani handelt es sich um ein obligat anaerobes, gram-positives und sporenbildendes Stäbchenbakterium.

Clostridium tetani löst Tetanus-Infektionen (Wundstarrkrampf) aus. Das vom Erreger gebildete Exotoxin Tetanospasmin verursacht die spastische Lähmung der Muskulatur, die für die Erkrankung typisch sind.

Die Übertragung der Bakterien erfolgt nicht direkt von Mensch zu Mensch. Eine Infektion erfolgt über Wunden. Zusammen mit Fremdkörpern (Nägel, Holzsplitter usw.) dringen die Tetanussporen dabei selbst in kleinste Verletzungen ein und verursachen so die Infektion.

Durch Tierbisse kann es zu einer Infektion mit der vegetativen Form des Erregers kommen.

 

» Erforderliches Wirkungsspektrum
Sporizid



© 2014 BODE SCIENCE CENTER