Fenster schließen | DruckenBODE SCIENCE CENTER

 
Behülltes Virus

West-Nil-Virus (WNV)
(behülltes Virus)

 

 

Behüllte Viren haben auf ihrer Oberfläche Glykoproteine, die Angriffspunkte für äußere Einflüsse bieten. 

Das West-Nil-Virus ist ein Einzelstrang-RNA-Virus, behüllt und Mitglied der Familie der Flaviviridae.

Es ist Auslöser des West-Nil-Fiebers. Patienten mit Immunschwäche, Tumorerkrankungen und ältere Menschen entwickeln schwere Krankheitsbilder. Als neurologische Komplikationen können Meningitis (Hirnhautentzündung), Enzephalitis (Entzündung des Gehirns) oder Meningoenzephalitis (kombinierte Entzündung) auftreten.

Die Übertragung des West-Nil-Virus erfolgt hauptsächlich über Mücken.


» Erforderliches Wirkungsspektrum
Begrenzt viruzid



© 2014 BODE SCIENCE CENTER