Wir forschen für den Infektionsschutz

Kontakt

Experten-Hotline 
zu Fragen rund um 
Hygiene und Desinfektion
Tel.: +49 (40)-54 00 6 -111
Fax: +49 (40)-54 00 6 - 777
E-Mail: contact[at]bode-science-center.com

Telefonisch erreichen Sie uns:
Mo. - Do. 8:00 bis 16:30 Uhr
Freitag    8:00 bis 15:00 Uhr

Für Anrufer aus Österreich:
Tel.: 02236 646 3070

Abstract: Bedeutung der Händehygiene zur Prävention von Krankenhausinfektionen

Die wichtigste Maßnahme zur Vermeidung der Übertragung von Infektionserregern von einem zum anderen Patienten ist die Händedesinfektion. Sie soll im Krankenhaus immer vor und nach jedem Patientenkontakt stattfinden, sowie vor aseptischen Tätigkeiten, nach Kontakt mit infektiösen Materialien sowie bei Verlassen der Patientenumgebung. Leider wird die hygienische Händedesinfektion noch oft vergessen. In der Regel wird sie nur bei etwa 50 % der Tätigkeiten, bei denen eine Händehygiene notwendig ist, auch durchgeführt.

Deshalb haben wir als Nationales Referenzzentrum für die Surveillance von nosokomialen Infektionen gemeinsam mit dem Aktionsbündnis Patientensicherheit und der Gesellschaft für Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen im Jahr 2008 die nationale Kampagne „Aktion saubere Hände“ gestartet. Über 700 Krankenhäuser und eine große Anzahl von Alten- und Pflegeheimen und ambulanten Gesundheitseinrichtungen nehmen inzwischen an der Aktion teil. Sie versuchen die Aufmerksamkeit für das Thema zu steigern, führen Fortbildungen zu diesem Thema durch, beobachten die Abläufe in den Krankenhäusern und messen durch Erfassung des Verbrauchs von alkoholischem Händedesinfektionsmittel pro Patiententag den Erfolg der Anstrengungen. Die Krankenhäuser, die bereits seit mindestens 3 Jahren an der Aktion teilnehmen, haben inzwischen einen Anstieg von 36 % erreicht.


Quelle
Vortrag gehalten von Prof. Dr. med. Petra Gastmeier, Direktorin Institut für Hygiene und Umweltmedizin, Charité, Universitätsmedizin Berlin. Mittags-Symposium: Krankenhausinfektionen und Händehygiene: Wie neue Forschungsergebnisse den Infektionsschutz verbessern, Berlin, 09. Februar 2012, veranstaltet vom BODE SCIENCE CENTER, Hamburg, wissenschaftliches Kompetenzzentrum der PAUL HARTMANN AG, Heidenheim.