Wir forschen für den Infektionsschutz

Kontakt

Experten-Hotline 
zu Fragen rund um 
Hygiene und Desinfektion
Tel.: +49 (40)-54 00 6 -111
Fax: +49 (40)-54 00 6 - 777
E-Mail: contact[at]bode-science-center.com

Telefonisch erreichen Sie uns:
Mo. - Do. 8:00 bis 16:30 Uhr
Freitag    8:00 bis 15:00 Uhr

Für Anrufer aus Österreich:
Tel.: 02236 646 3070

Abstract: Händedesinfektion: einfacher und besser

Seit mehr als 30 Jahren wird für die Händedesinfektion ein spezielles Einreibeverfahren empfohlen, bestehend aus sechs bestimmten Schritten, die jeweils fünfmal durchgeführt werden. Mitarbeiter im Gesundheitswesen wurden noch bis vor kurzem grundsätzlich nach dieser Methode geschult.
Alle Händehygieneexperten nahmen an, dass mit dieser Einreibetechnik sichergestellt sei, dass beide Hände vollständig mit dem Händedesinfektionsmittel benetzt werden. In einer neuen Studie wurde nun festgestellt, dass diese sechs Schritte nicht dazu führen, dass eine vollständige Benetzung der Hände erreicht wird. Überraschenderweise erzielte diejenige Methode die besten Ergebnisse, die dem Anwender keine spezielle Vorgabe machte: die eigenverantwortliche Applikation.

Seit Ende 2011 wird auch von der Aktion Saubere Hände die eigenverantwortliche Applikation empfohlen. Dadurch wird die Händedesinfektion einfacher und besser.


Quelle
Vortrag gehalten von Prof. Dr. med. Günter Kampf. Mittags-Symposium: Krankenhausinfektionen und Händehygiene: Wie neue Forschungsergebnisse den Infektionsschutz verbessern, Berlin, 09. Februar 2012, veranstaltet vom BODE SCIENCE CENTER, Hamburg, wissenschaftliches Kompetenzzentrum der PAUL HARTMANN AG, Heidenheim.