Fenster schließen | DruckenBODE SCIENCE CENTER

 

talgdrüsenreiche Haut

Talgdrüsenreiche Haut / Talgdrüsenarme Haut

Kopfhaut, Stirn, Axillen sowie die hintere und vordere Schweissrinne gelten als talgdrüsenreich. Talgdrüsenreiche Hautpartien schaffen ein Mikroklima, in dem besonders hohe Mengen residenter Keime gedeihen. Die Flora auf talgdrüsenreicher Haut ist zudem schwieriger zu reduzieren, als jene auf talgdrüsenarmen Hautregionen.

 

siehe auch residente Hautflora »transiente Hautflora »

Laden sie hier das Poster „Empfohlene Einwirkzeiten zur Hautantiseptik“ herunter.

 

 



© 2014 BODE SCIENCE CENTER