Wir forschen für den Infektionsschutz

Kontakt

Experten-Hotline 
zu Fragen rund um 
Hygiene und Desinfektion
Tel.: +49 (40)-54 00 6 -111
Fax: +49 (40)-54 00 6 - 777

E-Mail:
science-center[at]hartmann.info

 

Telefonisch erreichen Sie uns:
Mo. - Do. 8:00 bis 16:30 Uhr
Freitag    8:00 bis 15:00 Uhr

Für Anrufer aus Österreich:
Tel.: 02236 646 3070

„Begrenzt viruzid PLUS“ vereinfacht den klinischen Alltag

Um besonders widerstandsfähige, hochansteckende Erreger wirksam zu bekämpfen, sollten Händedesinfektionsmittel mit dem Wirkungsspektrum „begrenzt viruzid PLUS“ wie Sterillium® med und Sterillium® classic pure eingesetzt werden. 

2004 unterteilte der Arbeitskreis Viruzidie beim RKI Desinfektionsmittel mit einer Wirksamkeit gegenüber Viren in zwei Kategorien: „Begrenzt viruzide“ Desinfektionsmittel zur Inaktivierung behüllter Viren sowie „viruzide“ Desinfektionsmittel zur Anwendung zusätzlich bei unbehüllten Viren [1]. 2017 führte der Arbeitskreis ein weiteres Wirkungsspektrum für die Händehygiene ein: „begrenzt viruzid PLUS“. Zusätzlich zu allen behüllten Viren inaktivieren Händedesinfektionsmittel mit dieser Auslobung auch die besonders widerstandsfähigen und entsprechend hochinfektiösen unbehüllten Viren [2].


Ganzjährig einsetzbar

Bislang galt die Empfehlung, im Ausbruchsfall strikt auf Präparate mit viruzider Wirksamkeit umzusteigen [1]. Mit dem zusätzlichen Wirkungsspektrum „begrenzt viruzid PLUS“ entfällt diese Notwendigkeit. Für die hygienische Händedesinfektion kann demnach ganzjährig dasselbe Desinfektionsmittel eingesetzt werden. 

Bei hartnäckigen Ausbruchsgeschehen empfiehlt das RKI auf Anfrage des BODE SCIENCE CENTERs, gegebenenfalls auf ein viruzid wirksames Mittel umzustellen.


Starkes Trio

Sterillium® med und Sterillium® classic pure erfüllen die Kriterien für die Auslobung „begrenzt viruzid PLUS“ gemäß den Richtlinien nach EN und verfügen über dieses Wirkungsspektrum.

Sterillium® Virugard® weist ein viruzides Wirkungsspektrum auf. 

Das ethanolische Präparat Sterillium® med wirkt innerhalb der hygienischen Händedesinfektion nachweislich in 30 Sekunden. Hochwertige Rückfettungssubstanzen sowie der Verzicht auf Parfüm- und Duftstoffe stellen darüber hinaus eine sehr gute Hautverträglichkeit sicher. Das propanolische Hände-Desinfektionsmittel Sterillium® classic pure wirkt innerhalb der hygienischen Händedesinfektion nachweislich in 60 Sekunden.

Das leistungsstarke Sterillium® Virugard® ist in der Desinfektionsmittelliste des RKI für den Wirkungsbereich A und B (Viruzidie) zugelassen – als einziges alkoholisches Präparat ohne Phosphorsäure. Da Produkte auf Phosphorsäurebasis im Verdacht stehen, Hautirritationen auszulösen [5], bildet Sterillium® Virugard® eine hautverträgliche Alternative. 


Studie: Praxisnahe Methode zum Nachweis der viruziden Wirksamkeit von Hände-Desinfektionsmitteln.

Quellen
[1] Mielke M. et al. Prüfung und Deklaration der Wirksamkeit von Desinfektionsmitteln gegen Viren. Bundesgesundheitsbl - Gesundheitsforsch - Gesundheitsschutz 2004 47:62–66.
[2] Schwebke I et al. Prüfung und Deklaration der Wirksamkeit von Desinfektionsmitteln gegen Viren zur Anwendung im human-medizinischen Bereich. Bundesgesundheitsbl 2017, 60:1189-1220.
[3] Dr. Jochen Steinmann: Wirksamkeit von Sterillium med gegenüber dem Adenovirus Typ 5 im quantitativen Suspensionsversuch nach der EN 14476:2013, MikroLab GmbH, Bremen, 2014.
[4] Dr. Jochen Steinmann: Wirksamkeit von Sterillium med gegenüber dem murinen Norovirus im quantitativen Suspensionsversuch nach der EN 14476:2013, MikroLab GmbH, Bremen, 2014.
[5] Kampf G, Reichel M: Gehäufte Hautirritationen durch ein viruzides Händedesinfektionsmittel mit hohem Phosphorsäuregehalt. 2010, Arbeitsmedizin, Sozialmedizin & Umweltmedizin 45: 546-547.