Wir forschen für den Infektionsschutz

Kontakt

Experten-Hotline 
zu Fragen rund um 
Hygiene und Desinfektion
Tel.: +49 (40)-54 00 6 -111
Fax: +49 (40)-54 00 6 - 777

E-Mail:
science-center[at]hartmann.info

 

Telefonisch erreichen Sie uns:
Mo. - Do. 8:00 bis 16:30 Uhr
Freitag    8:00 bis 15:00 Uhr

Für Anrufer aus Österreich:
Tel.: 02236 646 3070

Internationaler Tag des Händewaschens am 15.10.
Wirksamer Gesundheitsschutz in wenigen Sekunden

Das Waschen und Desinfizieren der Hände im Alltag!

Eigentlich kann man seine Gesundheit gar nicht einfacher schützen: Händewaschen kann vor Infektionskrankheiten schützen. Und wenn Seife nicht genügt, helfen Desinfektionsmittel. Wann? Sehen Sie selbst ...

Wissen Sie wo Ihre Hände heute schon überall waren? Und auch, dass neben COVID-19 viele weitere ansteckende Krankheiten über die Hände übertragen werden? Dann wissen Sie auch, wie Sie sich und Ihre Mitmenschen im Alltag ganz einfach und wirksam vor gefährlichen Viren, Bakterien und Pilzen schützen können: durch Händewaschen. Und das ist ja das Gute: Beim Schutz vor Infektionen ist die einfachste Lösung auch eine der besten. Und die haben Sie in der eigenen Hand!  

 

Internationaler Tag des Händewaschens am 15. Oktober

Der Internationale Tag des Händewaschens (Global Handwashing Day) zielt in die gleiche Richtung: „Our Future is at Hand – Let’s Move Forward Together“, lautet das Motto des weltweiten Aktionstages in diesem Jahr. Nach anderthalb Jahren Pandemie mit ihren allgegenwärtigen Hygieneanforderungen will der Aktionstag am 15. Oktober mit virtuellen Events und Kampagnen in sozialen Netzwerken wie Twitter und Facebook auf die enorme Bedeutung der Händehygiene im privaten und öffentlichen Umfeld aufmerksam machen! Und der will – als guter Rat für die „neue Normalität“ mit COVID-19 – das Bewusstsein steigern für die Wichtigkeit des Händewaschens mit Seife.

 

Im Alltag: Wann reicht Händewaschen mit Seife?

Das HARTMANN SCIENCE CENTER hat für den Aktionstag ein Poster entwickelt. Es erklärt anschaulich in welchen Alltagssituationen das Händewaschen mit Seife ausreicht. Und auch, wann das Desinfizieren der Hände sinnvoll ist. Sie können das Poster ausdrucken und am Aktionstag an Ihrem Arbeitsplatz aufhängen! Mit Wasser und Seife sollten Sie zum Beispiel Ihre Hände grundsätzlich immer vor und nach dem Zubereiten von Speisen, vor einer Mahlzeit oder nach dem Naseputzen waschen. Ebenso vor der Gesichtspflege und nach Benutzen der privaten Toilette. Das gilt auch beim Betreten der Wohnung von draußen und nach dem Berühren eines (gesunden) Haustieres. Beim Waschen kommt es darauf an, die Hände komplett einzuseifen, also auch die Fingerkuppen und den Daumen. Gründlich gemacht, dauert das alles mindestens eine halbe Minute, viel länger aber auch nicht!

 

In diesen Fällen besser ein Desinfektionsmittel

Im Allgemeinen genügt das Händewaschen mit Seife für den privaten Bereich. Es gibt aber auch da Situationen, in denen das Desinfizieren der Hände mit einem Desinfektionsmittel sinnvoll sein kann. Hinzu kommt: Der Einsatz eines Hände-Desinfektionsmittels ist schonender für die Haut als häufiges Händewaschen mit Seife! Ratsam ist das Desinfizieren der Hände in der Regel bei einer übertragbaren Krankheit im eigenen Haushalt – eine Erkältung genügt! – oder bei der Pflege von Angehörigen oder Freunden. Zudem bei einem möglichen Kontakt mit Krankheitserregern (z. B. kranke Tiere) oder infektionsgefährdeten Menschen (z. B. bei Immunschwäche).

 

Global Handwashing Day & weitere UN-Initiativen

Den Internationalen Tag des Händewaschens (Global Handwashing Day) gibt es seit 2008. Er findet jährlich am 15. Oktober statt und richtet sich an alle Erwachsenen und Kinder, vor allem aber an Kindergärten, Schulen, Altenheime, Krankenhäuser und alle anderen Einrichtungen des Gesundheitswesens. Organisiert wird der Aktionstag von der Global Handwashing Partnership. Das ist eine internationale Initiative, die getragen wird von Institutionen wie der Weltbank, dem Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen (UNICEF), den Centers for Disease Control and Prevention (CDC/USA) und Unternehmen. Der Aktionstag im Oktober ergänzt andere Initiativen der Vereinten Nationen (UN) zur Händehygiene: Beispielsweise wird jährlich am 5.5. – das Datum steht symbolisch für die fünf Finger beider Hände –der „Welttag der Händehygiene“ begangen, der von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) initiiert wurde. Als Reaktion auf die COVID-19-Pandemie haben WHO und UNICEF zudem im vergangenen Jahr die globale „Hand Hygiene for All“-Initiative“ gestartet. Sie begreift Händehygiene als gesamtgesellschaftliche Aufgabe. Ihr Ziel: auch die ärmsten und damit anfälligsten Gemeinschaften mit den notwendigen Mitteln auszustatten, ihre Gesundheit schützen zu können. Jeder Mensch sollte in seinem häuslichen Umfeld einfachen Zugang zu Wasser und Seife haben und das Händewaschen zu einer regelmäßigen Routine machen!

 

Einfach: Mitmachen und dran denken

Das ist glücklicherweise in Europa nicht das Problem: Deshalb liegt es nun an Ihnen. Schützen Sie sich, indem Sie Ihre Hände regelmäßig gründlich reinigen. Und schützen Sie so auch die Menschen in ihrem Umfeld, in der Familie und am Arbeitsplatz. Es dauert nicht lange. Und die Sekunden der praktizierten Händehygiene sind wichtig: Es könnten die Sekunden sein, die ein Leben retten! Je nach Situation und Verfügbarkeit nehmen Sie dafür mal Seife, mal ein Desinfektionsmittel. Wann was genau, das zeigt Ihnen unser Aktionstag-Poster, das Sie gerne in den Fluren, Büros, Toiletten oder der Küche Ihres Arbeitsplatzes aufhängen mögen. Danke!    

Poster: Hygienewissen für den Alltag - Händewaschen und Händedesinfektion

Das Aktionstag-Poster zum Ausdrucken! Hände-Desinfektionsmittel oder Seife?

Hygienewissen für den Alltag - Händewaschen und Händedesinfektion

 

 

PDF-Datei zum Download »

Mehr über den Global Handwashing Day...