Wir forschen für den Infektionsschutz

Kontakt

Experten-Hotline 
zu Fragen rund um 
Hygiene und Desinfektion
Tel.: +49 (40)-54 00 6 -111
Fax: +49 (40)-54 00 6 - 777

E-Mail:
science-center[at]hartmann.info

 

Telefonisch erreichen Sie uns:
Mo. - Do. 8:00 bis 16:30 Uhr
Freitag    8:00 bis 15:00 Uhr

Für Anrufer aus Österreich:
Tel.: 02236 646 3070

Standardhygiene

Eine gute Standardhygiene bildet die zuverlässigste Ausgangsbasis zum Schutz vor Infektionen. Sie umfasst neben der Händehygiene, der Flächendesinfektion und –reinigung, der Medizinprodukte-Aufbereitung auch den Einsatz von Schutzkleidung. Diese Maßnahmen werden grundsätzlich bei allen infektionsrelevanten Tätigkeiten durchgeführt.

Welttag der Patientensicherheit am 17. September 2021: Sicher vom ersten Atemzug an

Auch in diesem Jahr findet – wie seit 2015 an jedem 17. September – wieder der Welttag der Patientensicherheit statt. Am Aktionstag, der auch als globaler World Patient Safety Day von der Weltgesundheitsorganisation WHO gefördert...[mehr]

13. September 2021: 10 Jahre World Sepsis Day – 10 Jahre gemeinsam gegen Sepsis

Der World Sepsis Day (WSD) wurde erstmals vor 10 Jahren gefeiert und will heute wie damals am 13. September für die Krankheit sensibilisieren und auf das Vermeiden von Infektionen aufmerksam machen. Unter dem Motto „Infektionen...[mehr]

120. Todestag des „Vaters der modernen Hygienewissenschaft“ / Max von Pettenkofer: Mit der falschen Annahme zum richtigen Ziel

Geboren am 3. Dezember 1818 als fünftes von acht Kindern verbrachte Max von Pettenkofer die ersten Lebensjahre in ärmlichen Verhältnissen. Unter der Obhut seines Patenonkels wurde ihm eine hohe naturwissenschaftliche Ausbildung...[mehr]

Sichere Versorgung für alle: Am 17. September 2020 ist Welttag der Patientensicherheit

Seit 2015 organisiert das Aktionsbündnis Patientensicherheit e.V. (APS) in Deutschland den Welttag der Patientensicherheit, um Patient*innen und Beschäftigte im Gesundheitswesen umfangreich über eine sichere Patientenversorgung...[mehr]

World Sepsis Day am 13. September 2020: #PreventSepsis – #SaveLives!

Sepsis: Die Nummer 1 der vermeidbaren Todesursachen
Sepsis ist der weltweit häufigste tödliche Verlauf von Infektionskrankheiten – darunter nicht nur bakterielle Infektionen, sondern auch durch Viren, Pilze und Parasiten...[mehr]

SARS-CoV-2: Wie groß ist die Ansteckungsgefahr an Flughäfen und im Flugzeug?

Die Coronapandemie hat weltweit unser Alltagsleben auf den Kopf gestellt und auch das Reiseverhalten der Menschen stark verändert. Nachdem im Frühjahr beinahe der gesamte globale Flugverkehr zum Erliegen kam, normalisiert sich...[mehr]

Innovativer Beitrag zum Infektionsschutz: Hygienisch verbesserte Arbeitsprozesse

Durch die Implementierung von Standardarbeitsanweisungen setzen Mitarbeiter einer Beobachtungs- und Interventionsstudie des BODE SCIENCE CENTER zufolge Hygieneempfehlungen deutlich besser um. Die Studie zum „Legen eines...[mehr]

Multiresistente Erreger – jährlich mehr als 10 000 Infektionen allein durch Hygiene vermeidbar

„Wir laufen Gefahr, dass unsere Antibiotika nicht mehr ausreichend wirken. Handeln wir jetzt nicht, könnte die Sterblichkeit bei Infektionen bald wieder so hoch sein wie vor Einführung der Antibiotika“, warnt Prof. Dr. Uwe Frank,...[mehr]

KRINKO-Empfehlung zur Händehygiene in Einrichtungen des Gesundheitswesens 2016

Die Kommission für Krankenhaushygiene und Infektionsprävention (KRINKO) beim Robert Koch-Institut (RKI) entwickelt verschiedene Empfehlungen im Bereich Hygiene. Diese dienen als verbindliche Grundlage und Standard für die...[mehr]

Kurzinterview mit Claudia Becker

Drei Fragen an Claudia Becker, Fachkrankenschwester für Krankenhaushygiene, St. Nikolaus Stiftshospital GmbH, Andernach.
Wie erleben Sie die steigenden Antibiotika-Resistenzen in der täglichen Praxis?
Claudia Becker: Patienten...[mehr]

Treffer 1 bis 10 von 14
<< < 1-10 11-14 > >>