Wir forschen für den Infektionsschutz

Kontakt

Experten-Hotline 
zu Fragen rund um 
Hygiene und Desinfektion
Tel.: +49 (40)-54 00 6 -111
Fax: +49 (40)-54 00 6 - 777
E-Mail: contact[at]bode-science-center.com

Telefonisch erreichen Sie uns:
Mo. - Do. 8:00 bis 16:30 Uhr
Freitag    8:00 bis 15:00 Uhr

Für Anrufer aus Österreich:
Tel.: 02236 646 3070

Medizinprodukte-Aufbereitung

Der Einsatz von Einweg-Medizinprodukten wie auch die Aufbereitung von Mehrweg-Medizinprodukten wird geregelt durch Gesetze, Verordnungen und Empfehlungen. Die Aufbereitung von Medizinprodukten unterliegt hohen Qualitätsanforderungen. Hier finden Sie aktuelle Aufbereitungsempfehlungen von Fachgesellschaften sowie Praxistipps von Experten aus den Bereichen Praxismanagement und Hygiene.

Empfehlungen zur Medizinprodukte-Aufbereitung

  1. Anforderungen an die Hygiene bei der Aufbereitung von Medizinprodukten.
    Empfehlung der Kommission für Krankenhaushygiene und Infektionsprävention (KRINKO) beim Robert Koch-Institut (RKI) und des Bundesinstitutes für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM). Bundesgesundheitsblatt, 01.10.2012.
    PDF zum Download

  2. Anlage 8: Anforderungen an die Hygiene bei der Aufbereitung flexibler Endoskope und endoskopischen Zusatzinstrumentariums.
    In: Anforderungen an die Hygiene bei der Aufbereitung von Medizinprodukten.
    Empfehlung der Kommission für Krankenhaushygiene und Infektionsprävention (KRINKO) beim Robert Koch-Institut (RKI) und des Bundesinstitutes für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM). Bundesgesundheitsblatt, 1.10.2012. Ab Seite 1285.
    PDF zum Download

  3. Hygienisch-mikrobiologische Überprüfung von flexiblen Endoskopen nach ihrer Aufbereitung
    Empfehlung der Deutschen Gesellschaft für Krankenhaushygiene (DGKH) vom 17.06.2010.
    PDF zum Download

Serie: Medizinprodukte-Gesetz – Praxisbeispiele. Teil 1: Stellenwert der herstellerseitigen Aufbereitungsinformationen

Der Medizintechnik-Ingenieur und technische Unternehmensberater Markus Kemm, Lübeck, informiert in der Serie „Medizinprodukte-Gesetz – Praxisbeispiele“ anhand von Praxisbeispielen aus der Aufbereitung über wichtige...[mehr]

KRINKO-Empfehlung zur Aufbereitung von Medizinprodukten

Die Kommission für Krankenhaushygiene und Infektionsprävention (KRINKO) hat ihre Empfehlungen zur Aufbereitung von Medizinprodukten aus dem Jahr 2001 aktualisiert und in einem zentralen Dokument zusammengefasst. Neu aufgenommen...[mehr]

Experten-Tipps für eine bessere Praxishygiene und -organisation

Wie Hygienemaßnahmen in Arztpraxen und Krankenhausabteilungen erfolgreich umgesetzt werden können, wurde auf der „Fortbildung für Endoskopie-Fachkräfte“, der PAUL HARTMANN AG, thematisiert. Lesen Sie mehr über die Praxistipps der...[mehr]

Leitlinie zur Validierung maschineller Reinigungs- und Desinfektionsprozesse zur Aufbereitung thermolabiler Endoskope

Die Verpflichtung zur qualitätsgesicherten Aufbereitung flexibler Endoskope  wird direkt und indirekt durch eine Reihe  von Gesetzen, Verordnungen, Normen, Richtlinien und Empfehlungen geregelt. Mit der „Leitlinie zur...[mehr]

Mikrobiologische Überprüfung flexibler Endoskope

Für die mindestens einmal jährlich zu erfolgende mikrobiologische Überprüfung flexibler Endoskope hat die Deutsche Gesellschaft für Krankenhaushygiene (DGKH) gemeinsam mit anderen Fachgesellschaften eine Verfahrensanweisung...[mehr]

Treffer 21 bis 25 von 25
<< Erste < Vorherige 1-10 11-20 21-25 Nächste > Letzte >>