DESINFACTS | Ausgabe 1/2020

PRAXIS Mehrmaliges Benutzen aktuell zulässig Masken Mangelware: sollten die Masken im Schleusenraum vor dem Patientenzimmer trocken an der Luft aufbewahrt wer- den (nicht in geschlossenen Behältern!). Die Hand- schuhe sind anschließend fachgerecht zu entsorgen und die Hände zu desinfizieren. Wichtig ist auch, dass jede gebrauchte Maske eindeutig einem Nutzer zuge- ordnet werden kann (z. B. durch das Markieren der Masken am Halteband). Benutzte Masken sollten grundsätzlich nicht mit Desinfektionsmittel gereinigt werden, warnt das RKI. Dies könnte ihre Funktionalität negativ beeinflussen. Eine gemeinsam e Stellungnahme des Bundesarbeits- ministeriums (BMAS) und des Bundesgesundheitsmini- steriums (BMG) beschreibt worauf bei der Wiederaufbereitung von MNS und Atemschutzmasken in der aktuellen COVID-19 Pandemie zu achten ist (Stand: 31. März.2020) (2). Ziel der Empfehlungen ist es, durch einen ressourcen- schonenderen Einsatz von medizinischen Gesichts- masken die Regelversorgung aufrechtzuerhalten. Das mehrmalige Benutzen ist in begründeten Fällen nicht mehr grundsätzlich ausgeschlossen. Beispielsweise dürfen Atemschutzmasken (FFP-Masken) während einer Schicht patientenbezogen wiederverwendet werden. Das gilt bei Infektionen mit Erregern der Risi- kogruppe 2 (z. B. MRSA, SARS-CoV-2, Influenza), wenn kein Impfschutz besteht. Unverändert bleibt jedoch die Verwendung von medizinischen Gesichts- masken (chirurgischen Masken) bei operativen Ein- griffen sowie die Empfehlung, diese bei einer möglichen Kontamination und Durchfeuchtung sofort zu wechseln. Nicht mit Desinfektionsmittel reinigen Anwender sollten laut RKI darauf achten, beim Abset- zen weder die Maske (vor allem die Innenseite!) noch das Gesicht zu kontaminieren. Nach dem Absetzen Besondere Situationen erfordern besondere Maßnahmen: Aufgrund von Lieferengpässen bei medizini- schen Gesichtsmasken (Mund-Nasen-Schutz (MNS)*, chirurgischen Masken) und Atemschutzmasken (Filtering Face Pieces/FFP-Masken) in der aktuellen COVID-19 Pandemie hat das Robert Koch-Institut (RKI) die Empfehlungen für deren Einsatz vorübergehend geändert (1). * MNS wird synonym zu med. Gesichtsmasken genutzt Quellen: 1. BMG/BMAS/ABAS/RKI: Ressourcenschonender Einsatz von Mund-Nasen-Schutz (MNS) und FFP-Masken (14.4.2020) 2. BMAS/BMG. Einsatz von Schutzmasken in Einrichtungen des Gesundheitswesens. https://www.bmas.de/SharedDocs/Downloads/DE/Thema-Arbeits- schutz/einsatz-schutzmasken-einrichtungen-gesundheitswesen.pdf?__blob=publicationFile 16

RkJQdWJsaXNoZXIy NDU5MjM=