DESINFACTS | Ausgabe 1/2021

WISSEN DESINFACTS erscheint im Auftrag der BODE Chemie GmbH – Ein Unternehmen der HARTMANN GRUPPE, Hamburg www.bode-science-center.de www.hartmann.info Redaktion: BODE SCIENCE CENTER Text: Dr. Julia Dittmann, Arnd Petry Gestaltung: Beling Agentur für visuelle Kommunikation, Hamburg Druck: Kabel Druck, Hamburg Geplante Veranstaltungen 2021 (Stand: April) 0863071 P Desin f acts 01 / 21 Hier informieren wir Sie, wenn sich kurzfristig Änderungen an o. g. Terminen ergeben sollten: https://www.bode-science-center.de/service/termine.html Veranstaltung Termin Veranstaltugsort Online DGKH Kongress für Krankenhaushygiene 12.-14.04 “ ONLINE https://www.hygiene-live.de/ ICPIC 14.-17.09. Genf HYBRID https://conference.icpic.com/?utm_source=Digital Marketing&utm_medium=email Lassen Sie uns ins Gespräch kommen! HWG-Pflichttexte Sterillium med: Wirkstoff: Ethanol. Zusammensetzung: 100 g Lösung enthalten: Wirkstoff: Ethanol 99 % 85,0 g. Sonstige Bestandteile: Butan-2-on, 1-Propanol (Ph. Eur.), Tetradecan-1-ol, Glycerol 85 %, Gereinigtes Wasser. Anwendungsgebiete: Zur hygienischen und chirurgischen Händedesinfektion. Gegenanzeigen: Nicht in unmittelbarer Nähe der Augen oder offener Wunden anwenden. Hinweis: Bei Kontakt der Lösung mit den Augen sollten die geöffneten Augen für einige Minuten mit fließendem Wasser gewaschen werden. Nicht bei Überempfindlichkeit (Allergie) gegen den Wirkstoff oder einen der sonstigen Bestandteile anwenden. Nebenwirkungen: Gelegentlich kann eine leichte Trockenheit oder Reizung der Haut auftreten. In solchen Fällen wird empfohlen, die allgemeine Hautpflege zu intensivieren. Allergische Reaktionen sind selten. Warn- hinweise: Nur äußerlich anwenden. Aufgrund des Gehaltes an Alkohol kann häufige Anwendung des Arzneimittels auf der Haut Reizungen oder Entzündungen verursachen. Nicht in Kontakt mit offenen Flammen bringen. Von Zündquellen fernhalten – nicht rauchen. Flammpunkt nach DIN 51755: ca. 16 °C, leicht-entzündlich. Bei bestimmungsgemäßer Verwendung des Präparates ist mit Brand- und Explosionsgefahren nicht zu rechnen. Nach Verschütten des Desinfektionsmittels sind folgende Maßnahmen zu treffen: sofortiges Aufnehmen der Flüssigkeit, Verdünnen mit viel Wasser, Lüften des Raumes sowie das Beseitigen von Zündquellen. Im Brandfall mit Wasser, Löschpulver, Schaum oder CO 2 löschen. Ein etwaiges Umfüllen darf nur unter aseptischen Bedingungen (Sterilbank) erfolgen. BODE Chemie GmbH, Melanchthonstraße 27, 22525 Hamburg Desinfektionsmittel vorsichtig verwenden. Vor Gebrauch stets Etikett und Produktinformationen lesen. Bildnachweise: Titel: IStockphoto; S. 2/3: IStockphoto; S. 4/5: IStockphoto, Beling Garfikdesign; S. 6/7: Beling Gra- fikdesign; S. 9: Marco Grundt Fotografie.; S. 10: BODE Chemie; S.11: DRK Stuttgart/ Michael Paul; S. 12: Die Woche 3, no. 7 [1901], shelf mark 4 ″ Ad 635, Berlin State Library Prussian Cultural Heritage; S.13: IStockphoto; S. 14: Marco Grundt Fotografie; S.15: IStockphoto; S. 16/17: Gettyimages; S. 18/19: BODE Chemie GmbH; S. 20/21: Marco Grundt Fotografie, IStockphoto Auch während der COVID-19-Pandemie finden Sie HARTMANN und das BODE SCIENCE CENTER Team auf Kongressen und Tagungen. Wir planen, auf folgen- den (virtuellen) Veranstaltungen vertreten zu sein und freuen uns auf einen Erfahrungsaustausch mit Ihnen.

RkJQdWJsaXNoZXIy NDU5MjM=