Wir forschen für den Infektionsschutz
  • germs
  • Adenovirus
  • Aspergillus niger
  • Bovine virus diarrhea
  • Clostridium difficile
  • Candida albicans
  • Candida albicans
  • Coronavirus
  • Corynebacterium
  • Escherichia coli
  • Helicobacter pylori

Autor: Bloß R et al. (2010) Quelle: Journal of Hospital Infection 75: 56-61.

STUDIE

Bloß R et al. (2010)

Das Adsorptionsverhalten aktiver Wirkstoffe in Flächen-Desinfektionsmitteln hängt von der Qualität des Tuchgewebes ab, das für die Behandlung der Flächen benutzt wird

Hintergrund: Die Desinfektion der Flächen in der unmittelbaren Umgebung von Patienten im Krankenhaus gilt als ein wichtiges Element bei der Verhütung von nosokomialen Infektionen. Soweit bekannt, wurde bis jetzt jedoch nie die Tuchqualität der eingesetzten Wischlappen als Einflussfaktor auf den Desinfektionserfolg untersucht.

Methoden: Daher wurde in der vorliegenden Arbeit das Adsorptionsverhalten von Benzalkoniumchlorid (BAC), Glutardialdehyd und Propan-1-ol in Gebrauchslösungen von drei unterschiedlichen Flächen-Desinfektionsmitteln an vier verschiedene Arten von Gewebe (A: weißer Zellstoff und Polyester; B: Viskosefaser; C: Polyester; D: Mischung aus Viskose, Zellulose und Polyester) untersucht. Jedes Gewebe wurde jedem Desinfektionsmittel (Gebrauchslösung) bis zu 24 Stunden ausgesetzt. Vor und nach der Kontaktzeit wurden die Tücher entnommen und in einheitlicher Art und Weise ausgedrückt. Im jeweiligen Eluat wurde viermal der Gehalt des jeweiligen Wirkstoffes ermittelt. Glutardialdehyd und BAC wurden mittels Hochleistungsflüssigkeitschromatographie analysiert; Propan-1-ol mittels Gaschromatographie.

Ergebnisse: BAC wies das stärkste Adsorptionsverhalten bei den Tüchern aus weißem Zellstoff auf (bis zu 61 Prozent nach 30 Min.), gefolgt von der Viskosefaser (bis zu 70 Prozent nach 30 Min.) und dem Mischgewebe (bis zu 54 Prozent nach 7 Std.). Die Vliestücher aus Polyesterfaser adsorbierten am wenigsten BAC (bis zu 17 Prozent nach 15 Min.). Glutardialdehyd und Propan-1-ol lagerten sich an keine der Gewebefasern an.

Fazit: Die Studie zeigt, dass eine wirksame Flächendesinfektion auch die Auswahl eines angemessenen Vliestuchmaterials umfasst. Nur mit den Tüchern aus Polyester wurden BAC-Konzentrationen im Bereich der errechneten Konzentrationen ermittelt.


Quelle:
Journal of Hospital Infection 75: 56-61.


Die Originalarbeit können Sie hier gegen Gebühr herunterladen.

Praxis-Tipps für den Einsatz gebrauchsfertiger Einmaltücher zur Flächendesinfektion.