Wir forschen für den Infektionsschutz

Kann der Einsatz von alkoholischen Hände-Desinfektionsmitteln und Haut-Antiseptika in der Schwangerschaft und Stillzeit als unbedenklich eingestuft werden?

Ja, bei bestimmungsgemäßem Einsatz unserer Hände-Desinfektionsmittel und Haut-Antiseptika während der Schwangerschaft und der Stillzeit sind keine Risiken bekannt.


Hintergrund:
Unter Berücksichtigung der Anwendungskonzentration und -dauer, Verdunstung, Hautabsorption und Metabolisierung ist die resultierende Blutalkoholkonzentration nach bestimmungsgemäßer Anwendung unserer Hände-Desinfektionsmittel und Haut-Antiseptika toxikologisch unbedenklich.
Ungeachtet dessen, sind Hände-Desinfektionsmittel und Haut-Antiseptika im privaten Haushalt zielgerichtet einzusetzen. Die Anwendung eines Haut- Antiseptikums vor dem Stillen ist mit dem behandelnden Arzt abzustimmen.