Wir forschen für den Infektionsschutz

Müssen zukünftige Bewohner einer Pflegeeinrichtung vor dem Einzug auf MRSA gescreent werden?

Dies ist abhängig von dem Risiko der Verbreitung von MRSA und der Entstehung von MRSA-Infektionen in der jeweiligen Einrichtung.

Hintergrund:
Das Robert Koch-Institut empfiehlt in jeder Einrichtung des Gesundheitswesens und der Wohlfahrtspflege eine ärztliche Risikoanalyse und -bewertung durchzuführen. Basierend auf den Ergebnissen muss für jede Einrichtung festgelegt werden, ob bzw. bei welchen Personen ein Screening erfolgen soll.

Quelle:
Empfehlung zur Prävention und Kontrolle von Methicillin-resistenten Staphylococcus aureus-Stämmen (MRSA) in medizinischen und pflegerischen Einrichtungen. Empfehlung der Kommission für Krankenhaushygiene und Infektionsprävention (KRINKO) beim Robert Koch-Institut (RKI). Bundesgesundheitsbl 2014. 57:696-732

Infektionsprävention in Heimen. Empfehlung der Kommission für Krankenhaushygiene und Infektionsprävention (KRINKO) beim Robert Koch-Institut (RKI). Bundesgesundheitsbl – Gesundheitsforsch – Gesundheitsschutz 2005. 48:1061-1080