Wir forschen für den Infektionsschutz

Über welche Infektionswege wird HIV übertragen?

HI-Viren werden über Körperflüssigkeiten übertragen. Dazu zählen Blut, Sperma, Vaginalsekret und der Flüssigkeitsfilm auf der Schleimhaut des Darms. Dabei gelangt das Virus über verschiedene Infektionswege in den Körper:

  1. Ungeschützter Geschlechtsverkehr
  2. Gebrauch von kontaminierten Kanülen, Injektionsgeräten, Instrumenten
  3. Übertragung von der Mutter auf das Kind (während Schwangerschaft und Geburt, beim Stillen)

Das alltägliche Zusammenleben stellt kein Infektionsrisiko dar. So werden HI-Viren nicht über Tränenflüssigkeit, Tröpfcheninfektion (z.B. durch Husten oder Niesen) oder Speichel übertragen. Gleiches gilt für Trinkwasser und Nahrungsmittel. Toilette und Bad können ebenso gemeinsam genutzt werden wie z.B. Geschirr und Besteck. Gelangt Blut oder eine andere virushaltige Flüssigkeit auf die intakte Haut, so stellt dies keine Gefährdung dar.

Weiterführende Informationen zum Thema finden Sie auf den Seiten des Robert Koch-Instituts.


Quelle:
Robert Koch-Institut. RKI-Ratgeber für Ärzte. HIV-Infektion/AIDS. Stand: 05.08.2015