Wir forschen für den Infektionsschutz

Welches Produkt kann ich bei Noroviren einsetzen?

Für die Händedesinfektion bei Noroviren-Fällen empfiehlt der Arbeitskreis Viruzidie beim Robert Koch-Institut, auf Produkte mit dem Wirkungsspektrum begrenzt viruzid PLUS oder viruzid zurückzugreifen.

Für die Flächendesinfektion sind gemäß RKI Flächendesinfektionsmittel einzusetzen, die eines der folgenden Wirkungsspektren aufweisen:

  • „low level“ viruzide Wirksamkeit (d. h. ohne Enteroviren) gemäß Carriertest der DVV.
    (Als Prüfviren werden hier Modified Vacciniavirus Ankara (MVA)/Vacciniavirus, Adenovirus sowie MNV verwendet)
  • viruzide Wirksamkeit nach RKI-Testmethode. Darunter fallen Produkte der RKI-Liste mit dem Wirkungsbereich A und B (Viruzidie).

Quellen:
Schwebke I et al. Prüfung und Deklaration der Wirksamkeit von Desinfektionsmitteln gegen Viren zur Anwendung im human-medizinischen Bereich. Bundesgesundheitsbl 2017, 60:1189-1220.

Händehygiene in Einrichtungen des Gesundheitswesens. Empfehlung
der Kommission für Krankenhaushygiene und Infektionsprävention
(KRINKO) beim Robert Koch-Institut (RKI). Bundesgesundheitsbl.
2016, 59:1189-1220.

Robert Koch-Institut (2014) Desinfektion bei Noroviren – Erläuterungen zur Prüfung und Deklaration der Wirksamkeit von Desinfektionsmitteln. Mitteilung des Robert Koch-Institutes und des Fachausschusses Virusdesinfektion der Deutschen Vereinigung zur Bekämpfung der Viruskrankheiten e. V. (DVV). Epidemiologisches Bulletin, 32/2014: 289 f. – online unter www.rki.de (abgerufen am 22.09.2014).